Allgemeine Geschäftsbedinungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den gesamten Geschäftsbereich und angebotenen Dienstleistungen von ALUN Ocean Retreats – Julia Mittelstrass (nachfolgend „ALUN Ocean Retreats“ genannt), unabhängig von Ort, Zeit und Art der Durchführung.

Wer kann teilnehmen

An den jeweiligen Retreats und Reisen von ALUN Ocean Retreats kann jeder Erwachsene teilnehmen, der gesund, den in der jeweiligen Aktivitätsbeschreibung genannten Anforderungen gewachsen sowie entsprechend ausgerüstet ist. Kursleiter*innen/Lehrer*innen sind berechtigt, zu Beginn und noch während des Kurses oder der Reise einen Teilnehmer, der erkennbar diese Voraussetzungen nicht erfüllt, ganz oder teilweise vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen. Soweit ALUN Ocean Retreat sich dadurch Aufwendungen erspart, wird dem/ Teilnehmer*in deren Wert erstattet. 

Anmeldung und Bezahlung 

Die Anmeldung für das jeweilige Retreat muss schriftlich per E-Mail oder über das dafür vorgesehene Kontaktformular erfolgen. Mit der Anmeldung werden die AGB’s wirksam und der Vertragsabschluss kommt mit dem/der Teilnehmer*in für den Bezug/die Nutzung einer Dienstleistung von ALUN Ocean Retreats zustande. 

Ab Erhalt der Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung von 50% des Retreatpreises, innerhalb von 7 Tagen zu überweisen, um einen Platz im Retreat zu reservieren. 

Bis 40 Tage vor Beginn des Retreats muss der restliche Betrag überwiesen werden, um an dem jeweiligen Retreat teilnehmen zu können.

Zahlungskonditionen

Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Kunde/die Kundin, die anschliessend in Rechnung gestellten Teilnahmekosten innert der auf der Rechnung aufgeführten Zahlungsfrist zu überweisen. ALUN Ocean Retreats steht das Recht zu, ab einem Zahlungsverzug von 15 Tagen Verzugszinsen in der Höhe von 5% einzufordern und/oder die Dienstleistungserbringung zu verweigern.

Angebot

Die Leistungen des Retreats sind auf der ALUN Ocean Retreats Webseite ausgeschrieben. Wo nicht anders vermerkt, versteht sich der Preis in EUR, inklusive Mehrwertsteuer. ALUN Ocean Retreats behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen im Programm und/oder Tagesablauf des Retreats vorzunehmen. Über solche Änderungen wird der/die Teilnehmer*in rechtzeitig informiert.

Pflichten des Teilnehmers

Der/die Teilnehmer*in bestätigt mit dem Akzeptieren dieser AGB, dass er/sie gesundheitlich in der Lage ist, an der gebuchten Reise teilzunehmen und dem Kursprogramm gemäss Ausschreibung zu folgen. Der/die Teilnehmer*in verpflichtet sich, ALUN Ocean Retreats sowie den Kursleitern/die Kursleiterinnen über allfällige gesundheitliche Probleme, Allergien oder Schwangerschaft zu informieren. Der/die Teilnehmer*in nimmt auf eigene Verantwortung und Gefahr am Angebot teil.

Der/die Teilnehmer*in ist sich bewusst, dass in jenen Fällen, in denen ALUN Ocean Retreat nur als Vermittler tätig ist, er/sie den Vertrag mit dem Dritten (Airline, Reiseveranstalter, Dienstleistungsunternehmen etc.) eingeht und dessen eigene Vertrags- und Annullierungsbestimmungen Anwendung finden. Allfällige Mängel hat der/die Teilnehmer*in umgehend gegenüber ALUN Ocean Retreats und dem Dienstleistungserbringenden schriftlich zu rügen.

Stornierung und Veranstaltungsabsage

Stornierung durch den/die Teilnehmer*in:

Ist der/die Teilnehmer*in – aus Gründen, die ALUN Ocean Retreat nicht zuzuschreiben sind – daran gehindert, die Reise/Retreat anzutreten, beziehungsweise eine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, so hat er/sie ALUN Ocean Retreat umgehend schriftlich zu informieren. 

Das Retreat oder/und die Dienstleistungen kann bis zu 40 Tage vor Beginn von dem/der Teilnehmer*in storniert werden, jedoch wird die Anzahlung von 50% nicht rückerstattet.

Bei einer Stornierung ab 40 Tage vor Beginn des Retreats oder bei frühzeitiger Abreise werden 90% des vereinbarten Preises verrechnet.

Das Nichtbezahlen der Rechnung gilt nicht als Stornierung. Der Rücktritt muss in jedem Fall, wie alle anderen Stornierungen schriftlich (per E-Mail) erfolgen.

Stornierung durch ALUN Ocean Retreats:

  • Infolge Ausfalls der Kursleitung: Sollte einer oder mehrere der Kursleiter*innen  aus unvorhergesehenen Gründen (wie Krankheit, Unfall, schwerwiegende persönliche Gründe) verhindert sein, sorgt ALUN Ocean Retreat nach Möglichkeit für eine Ersatz-Kursleitung. Kann keine geeignete, gleichwertige Ersatz-Kursleitung gefunden werden, steht es im Ermessen von ALUN Ocean Retreat die Reise/das Retreat, auch kurzfristig, abzusagen. In diesem Fall werden dem/der Teilnehmer*in alle bereits an ALUN Ocean Retreat bezahlten Kosten innert 30 Tagen zurückerstattet. Ein weitergehender Anspruch auf Rückerstattung besteht nicht.

  • Infolge höherer Gewalt: ALUN Ocean Retreat hat das Recht, eine Reise/Retreat, auch kurzfristig, aufgrund von Ereignissen höherer Gewalt zu annullieren. In diesem Fall werden dem/der Teilnehmer*in die bereits an ALUN Ocean Retreat bezahlten Kosten innert 30 Tagen zurückerstattet. Ein weitergehender Anspruch auf Rückerstattung besteht nicht.

Muss das Retreat von ALUN Ocean Retreat aus einen der oben genannten Gründe abgesagt werden, entfallen sämtliche Stornogebühren. In so einem Fall werden alle Teilnehmer*innen schriftlich verständigt und bekommen den vollen Preis zurückerstattet.

Die Anreise erfolgt auf eigenes Risiko. Sollte es eine*r Teilnehmer*in aufgrund von Covid oder aus anderen Gründen nicht möglich sein anzureisen, gelten die Stornokosten, wie oben beschrieben. In diesem Fall kann der Preis nicht zurückerstattet werden. Es wird ausdrücklich empfohlen eine Reiseversicherung abzuschließen.

Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl für Retreats beträgt 3 Teilnehmer*innen. ALUN Ocean Retreats behält sich vor, die Mindestteilnehmerzahlen jederzeit zu ändern oder anzupassen.

Das Retreat kann grundsätzlich nur durchgeführt werden, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 3 Teilnehmer*innen erreicht wird. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist ALUN Ocean Retreats berechtigt, vor Reisebeginn vom Vertrag zurückzutreten. Ein Rücktritt ist spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen, dem Teilnehmer*innen gegenüber zu erklären.

Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, werden die Teilnehmer*innen per E-Mail verständigt. Bereits bezahlte Gebühren werden in diesem Fall vollständig zurückerstattet.

      Darüber hinausgehende Aufwendungen wie z. B. Flugtickets können nicht übernommen werden. 

      Sollte das Retreat wegen zu wenigen Teilnehmer*innen nicht stattfinden, der oder die übrigen Teilnehmer*innen aber dennoch die Durchführung des Retreats wünschen, so stellt dieses ein völlig neues Angebot dar. Dies wird nur über eine Anpassung des Angebots und somit auch des Preises möglich sein und muss mit den jeweiligen betroffenen Personen abgesprochen werden. 

      Haftung

      Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. ALUN Ocean Retreat haftet nicht für Schäden, die am Veranstaltungsort durch Unfall, Verletzung, Fahrlässigkeit oder Diebstahl entstehen. Es besteht keine Haftung für Wertgegenstände an den gesamten Veranstaltungsorten. Bei Verstößen gegen die Hausordnung der Veranstaltungsorte behält ALUN Ocean Retreats sich vor, die verantwortliche Person von der Teilnahme an der Dienstleistung auszuschließen und gegebenenfalls rechtliche Schritte gegen sie einzuleiten. Mit den bereitgestellten Hilfsmitteln wie z.B. Yogamatten, Surf Boards ist mit äußerster Sorgfalt umzugehen. Mutwillige Beschädigungen werden zur Anzeige gebracht und Ersatz- oder Reparaturkosten können entstehen.

      Hinweis zu Reiseversicherung

      Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit sowie medizinische Versorgung im Ausland wird dringend empfohlen. 

      Salvatorische Klausel

      Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags oder der AGBs ungültig oder nichtig sein oder werden, wird damit die Wirksamkeit des Behandlungsvertrages insgesamt nicht tangiert. Die ungültige oder nichtige Bestimmung ist vielmehr in freier Auslegung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem Vertragszweck am nächsten kommt.


      © ALUN. All rights reserved.